Hip Hop

 

You wanna battle with me?

Hip Hop Dance an der Johann Rieder Realschule? Das ist neu - und begeistert vor allem unsere Mädels! Seit zwei Jahren trainieren sie nun einmal die Woche eine Doppelstunde in der Turnhalle auf ihre Choreographien für den großen Auftritt - den Bunten Abend!
Geleitet wird das Projekt von Frau Herrmannsdörfer, die selbst immer noch mit ihrer eigenen Crew auf Kontests und Battles tanzt. Diese Erfahrung gibt sie nun an interessierte Schüler weiter.
Einige von ihnen finden "es ist voll cool, wenn wir hier Streetdance lernen können".  Einigen bringen bereits Rhythmusgefühl und Tanzerfahrung mit, andere sind noch unerfahren aber richtig motiviert, tanzen zu lernen.
Dies ist eine super Voraussetzung um etwas aufzubauen. In den folgenden Wochen und Monaten wird viel gebounced, geshuffled und gebattled.
Keine Ahnung wovon gerade die Rede ist? Das sind gängige Begriffe im Hip Hop Tanz.
Bevor erste Schrittkombinationen entstehen, ist es wichtig den Rhythmus der Musik zu fühlen und sich darauf einzulassen. Dazu bounced man - oder auf Deutsch gesagt - wippt man zum Beat. Wer den Kinotanzfilm Step Up gesehen hat, weiß auch was mit dem Begriff "Battle" gemeint ist. Dazu wird ein Halbkreis oder Kreis gebildet und zwei Teams tanzen abwechselnd gegeneinander. Dabei steht vor allem der Spaß und das Können im Vordergrund. Eine ganz wichtige Regel gibt es im Battle: Auf der Tanzfläche sind Berührungen des Gegners absolut tabu. Daher ist wichtig, immer einen solchen Abstand einzuhalten, dass Berührungen vermieden werden, egal ob mit Absicht oder nur aus Versehen. Man "ertanzt" sich also seinen Respekt - ganz ohne Worte oder Handgreiflichkeiten.

Ob und wie unsere Schüler das Battle, erste Moves und Choreographien umsetzen, kann man am diesjährigen Bunten Abend bewundern. Du hast selbst Lust bekommen in unserer Schulcrew einzusteigen? Dann komm doch einfach im kommenden Schuljahr vorbei!


Stefanie Herrmannsdörfer